Klasse 6b verabschiedet sich mit zwei Spenden aus der Grundschule

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b haben sich in den letzten Unterrichtswochen vor den Sommerferien im PB-Unterricht viel mit der Situation von Kinder in anderen Teilen der Welt beschäftigt. Dabei entstand der Wunsch, ebenfalls einen kleinen Beitrag zur Hilfe zu leisten. Im Klassenrat wurde daraufhin beschlossen, einen Kuchenbasar zugunsten dieser Kinder zu organisieren. Auch das restliche Geld aus der Klassenkasse sollte gespendet werden.
Da am Ende mehr Geld als erwartet zusammenkam, wurde beschlossen, dass die Hälfte des Geldes einem Tierheim zugutekommen soll…

IMG 20190731 0001 IMG 20190731 0003 IMG 20190731 0002

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

„Unser Schmetterlingsprojekt“

unser schmetterlingsprojekt klasse 2a 7 20190613 1060146855In diesem Frühling startete die Klasse 2a ein ganz besonderes Projekt - die Aufzucht von Schmetterlingen. Begeistert und gespannt empfingen wir vor einigen Wochen ganz kleine Raupen, die mit bloßem Auge kaum zu erkennen waren. Innerhalb von vier Wochen wuchsen diese prächtig heran und entwickelten sich zunächst zu Puppen, um dann kurz nach Himmelfahrt als wunderschöne Schmetterlinge zu schlüpfen. Woche für Woche kümmerten sich die Kinder behutsam um die kleinen Mitbewohner, wobei die täglich neu gewählten „Raupen- bzw. Schmetterlingsaufpasser“ ein ganz besonderes Auge auf die kleinen Tierchen warfen. Am Ende wurde die Mühe belohnt - und wir konnten über 10 Distelfalter in die Freiheit und somit ihren natürlichen Lebensraum, entlassen.

Zur Bildergalerie =>

Das White Horse Theatre zu Besuch

Wieder einmal war es soweit: Traditionell im zweiten Halbjahr besuchte uns das White Horse Theatre und begeisterte die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen mit ihrem Theaterstück:

 
von Peter Griffith
Prinz Ivan und Prinzessin Zarevna sind von einem bösen Zauberer gefangen genommen worden. Ihre einzige Hoffnung ist eine magische Feder, die Prinz Ivan von einem mysteriösen, wunderschönen Vogel bekommen hat. Kann der Feuervogel die gläsernen Mauern, die das junge Paar umschließen, zerstören… ohne den Zauberer aufzuwecken?
Diese bezaubernde Dramatisierung eines russischen Volksmärchen ist geeignet für SchülerInnen im 3. und 4. Lernjahr.
Eine spannende Geschichte, mit Musik und Tanz - und Einbezug des Publikums. (c) White Horse Theatre

 

Bereits Ende April konnten die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen ihr Theaterstück genießen:

 
von Peter Griffith
Luke und Megan sind Nachbarn und besuchen dieselbe Schulklasse. Beide sind Kinder alleinerziehender Eltern. Doch sie reden nie miteinander – weil sie 13 sind und der eine ein Junge und die andere ein Mädchen ist. Aber dann verlieben sich Lukes Vater und Megans Mutter. Luke und Megan haben Angst, dass ihre Eltern zusammenziehen und ihre Kinder "Geschwister" werden könnten!
Die zwei Kinder überlegen, wie sie die Beziehung ihrer Eltern sabotieren können und das verliebte Elternpaar muss bald feststellen, dass jedes Mal, wenn es einen romantischen Abend verbringen will, die seltsamsten Dinge passieren...
The Slug in the Shoe ist eine Komödie darüber, wie sich Mädchen und Jungen gegenseitig wahrnehmen. Das Stück vereint Humor mit einer einfühlsamen Annäherung an die Probleme von alleinerziehenden Eltern und des Erwachsenwerdens. (c) White Horse Theatre

 White Horse

 

 

Übergabe der neuen T-Shirts

Der Förderverein übergab heute die neuen T-Shirts an die Schulleitung. Diese T-Shirts können für die Teilnahme an sportlichen und anderen Wettbewerben genutzt werden. 

Übergabe Schulshirts

Ausflug der Klasse 3a in die Alte Schule nach Ribbeck

ausflug der klasse 3a in die alte schule nach ribbeck 2 20190416 1579121216Am 10. April 2019 unternahm die Klasse 3a im Rahmen des Sachunterrichts zum Thema „Früher und heute“ einen Ausflug in die Alte Schule nach Ribbeck. Nach einer ausflug der klasse 3a in die alte schule nach ribbeck 3 20190416 1526073766gemütlichen Busfahrt wurden wir durch den Ort geführt und erfuhren viel über die alten Ribbecks und Fontanes Gedicht vom Birnbaum. Anschließend wurden wir in der Alten Schule eine Stunde lang so unterrichtet, wie es vor 100 Jahren üblich war- einschließlich dem Schreiben auf Schiefertafeln und mit einer Feder. Das alles in Sütterlin- Schrift, die wir bereits im Unterricht geübt hatten, so dass wir den Lehrer der Alten Schule beeindrucken konnten.
 
Nach dieser interessanten Schulstunde hatten wir noch Zeit auf dem schön gestalteten Spielplatz neben dem Dorf zu spielen. Das war ein rundum schöner Tag.ausflug der klasse 3a in die alte schule nach ribbeck 1 20190416 1763862626
ausflug der klasse 3a in die alte schule nach ribbeck 4 20190416 2084230438

Bergfelder Lesedetektive

Lesedetektive LogoZum zweiten Halbjahr des Schuljahres 2018/ 2019 konnten wir in enger Zusammenarbeit mit der Bibliothek Bergfelde eine Neigungsgruppe für Buchrezensionen eröffnen.
Die Bibliothekarin Frau Budzinski konnte Herrn Morisse für die Leitung gewinnen. Er leitet ehrenamtlich und sehr erfolgreich diese Neigungsgruppe, wofür wir ihm an dieser Stelle unseren außerordentlichen Dank aussprechen.
Wir freuen uns riesig, dass die „Bergfelder Lesedetektive“, wie die Kinder ihre Gruppe inzwischen benannt haben, nun ihre ersten Ergebnisse präsentieren können und gratulieren den Kindern herzlich zu ihren gelungenen Texten!
In der Folge ist geplant, in Zusammenarbeit mit der Neigungsgruppe künstlerische Gestaltung, einen Kalender zu entwerfen. In diesem sollen die Rezensionen mit dazu passenden Illustrationen veröffentlicht werden.
Wir wünschen uns, dass diese Gruppe weiterhin so kreativ und effektiv arbeitet und wir mit der Veröffentlichung der Texte viele Kinder zum Lesen animieren können.
 
 

Das Ahornblatt gewinnt erneut beim Schülerzeitungswettbewerb

Das Redaktionsteam unserer Schülerzeitung erhielt für die 13. Ausgabe des "Ahornblattes" beim diesjährigen Schülerzeitungswettbewerb des Landes Brandenburg den 1. Platz in der Kategorie Grundschulen. Die Preisverleihung fand am 18. März 2019 im Plenarsaal des Landtags in Potsdam statt. 4 Schülerredakteure der 6. Klassen nahmen die Urkunde und ein Preisgeld in Höhe von 500 € entgegen. Im Anschluss erwartete die Sieger eine Führung durch die Druckerei der Märkischen Zeitung, wo sie nicht nur einen Einblick in den Zeitungsdruck, sondern auch in die Arbeit der Journalisten erhielten.Preisverleihung Schülerzeitungswettbewerb

Weitere Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie auf der Homepage des Landtags Brandenburg.

Beste Vorleserin

Im Dezember gewann Leah Girnus aus der Klasse 6a den Vorlesewettbewerb an unserer Schule und nun begeisterte sie ihre Zuhörer beim Kreisausscheid des Vorlesewettbewerbs in Oranienburg! Sie stellte das Buch 'Woodwalkers - Carags Verwandlung' von Katja Brandis vor und las daraus spannende Passagen vor. Das Publikum hörte ihr gerne zu und die Freude war riesengroß als verkündet wurde, dass Leah den 1. Platz belegte.
Herzlichen Glückwünsch!!!
Nun drücken wir natürlich die Daumen für den Landesausscheid, der Ende März stattfinden wird. 
 
Einen ausführlichen Bericht finden Sie online in der MAZ vom 27.02.19.
 

Herzlich Willkommen an der Ahorn Grundschule, liebe 'Ersties'!

Herzlich Willkommen an der Ahorn Grundschule!
 
Die diesjährigen Sechstklässler freuten sich ganz besonders auf den Schulstart, denn traditionell dürfen sie sich nun ein Jahr lang um ihre Patenkinder aus den ersten Klassen kümmern. Schon zur Einschulung kamen einige Paten in die Schule, um die ‚Ersties‘ herzlich zu begrüßen und sie auf dem Weg in den Klassenraum zu begleiten. Während der ersten Schultage lernten sich alle besser kennen. Gemeinsam  erkundeten die Erstklässler mit ihren Paten die Schule und den Schulhof. Anschließend wurden spannende Geschichten vorgelesen und gemeinsam gespielt. Sicher können auch die Kleinen bald den Großen etwas vorlesen! Gemeinsame Projekte und Wandertage stehen an! Darüber freuen wir uns sehr!