Vorlesewettbewerb 2020

Die Freude am Lesen guter Bücher stand bei uns in den letzten Wochen wieder einmal im Fokus. Die Schülerinnen und Schüler der zweiten bis sechsten Klassen stellten im Deutschunterricht sowohl spannende und witzige Bücher als auch solche, die zum Nachdenken anregen, vor. Vertreten waren interessante Neuerscheinungen, aber natürlich auch Klassiker wie ‚Hilfe, die Herdmanns kommen‘ von Barbara Robinson.
Am 18. und 19. November war es dann soweit: Die Klassensieger lasen aus ihren Lieblingsbüchern vor. Unter Beachtung besonderer Maßnahmen fand der Vorlesewettbewerb diesmal lediglich auf der Jahrgangsstufenebene statt. Dies empfanden die Kinder und die Jury allerdings als recht angenehm und kurzweilig.
Wie in jedem Jahr war es ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende standen die Gewinner jedoch fest. Eine Urkunde und schöne Preise gab es als Belohnung für alle Teilnehmer.

Zur Bildergalerie =>

Kletterlandschaft eröffnet

IMG 20201124 WA0004Heute wurde im Beisein des Bürgermeisters, Vertretern des Schulfördervereins, der Landschaftsarchitektin Verena von Löbbecke, dem Landschaftsbauer Michael Schob, der stellvertretenden Schulleiterin sowie Schülern die neue Kletterlandschaft auf dem Schulhof der Ahorn Grundschule eröffnet. Ermöglicht wurde dies durch den Einsatz des Schulfördervereins, der den Antrag zum Bau der Kletterlandschaft im letzten Jahr beim Bürgerhaushalt eingereicht hatte und mit einem finanziellen Zuschuss auch die Umsetzung des Projektes unterstützt hat. Nicht zu vergessen sind natürlich die zahlreichen Bergfelder, die bei der Abstimmung am 10.08.2019 für dieses Projekt gestimmt hatten.
Nach einigen einführenden Worten konnte die Kletterlandschaft dann von den vertretenen Schülersprechern ausgiebig erkundet werden.
Zur Bildergalerie =>
 
Weitere Berichte zur Eröffnung finden Sie auf der Seite der Stadt Hohen Neuendorf und auf MOZ.de.

2. Klassensprechersitzung

Am 04.11.2020 tagten unter besonderen Bedingungen zum 2. Mal in diesem Schuljahr unsere Klassensprecher*innen. Wir trafen uns nach dem Unterricht um 14:40 im Musikraum. Wir sind froh einen so großen Raum zur Verfügung zu haben, so dass unsere Sitzung stattfinden konnte.
Etwas anstrengend für alle war dieses Mal das Ankommen. Jeder musste einzeln, nach dem Desinfizieren, mit einem eigenen Stift ausgerüstet, in den Raum von Frau Uhlig um sich in die Teilnehmerliste einzutragen und eine Kleinigkeit zum Essen und Trinken (verpackt) mitzunehmen.
Wir haben das ganz gut gemeistert.
Besonders freuen wir uns auf unsere neue Unterstützung aus der Elternschaft, Frau Endter. Schade ist, dass Frau Kätzler, die uns bisher unterstützt hat, nicht mehr so viel Zeit mit uns hat. Aber sie hat versprochen uns weiterhin zu unterstützen, so wie sie es einrichten kann.
Eine Neuigkeit gibt es nach unserer Sitzung am 04.11.2020. Im 14tägigen Rhythmus finden ab 20.11.2020 zusätzliche Sprechstunden der Klassensprecher*innen statt. Es gab einige engagierte Klassensprecher*innen, die diese zusätzliche Zeit investieren wollen.
Wer also ein Anliegen hat, kann zu diesem Termin kommen und es dort mitteilen, so dass wir aktiv eine gemeinsame Lösung finden. 

Ausflug der 2a in die Waldschule Briesetal

Am Mittwoch, den 28.10.2020, fuhren wir, die 2a, zusammen mit Frau Hoppe und Frau Uhlig mit Bus und Bahn nach Birkenwerder. Dort wurden wir von Constantin und Emilia, den Waldpädagogen, bereits erwartet. Schon ging es los in den Wald.
Nach einer kurzen Begrüßungsrunde ging es noch tiefer in den Wald, wo wir uns zum Frühstück ein geeignetes Plätzchen suchen; nämlich mitten auf dem Waldboden! Einige fanden umgestürzte Bäume und Äste als Sitzmöglichkeit, andere setzten sich auf ihre Regenjacken. Nach der Stärkung folgten die ersten Spiele, die uns in die Lage von Wildschweinen, Igeln und Eichhörnchen versetzten: auf Kommando musste sich versteckt werden, Nüsse sollten wiedergefunden und Kobel sowie Igelbehausungen erbaut werden. So ein Tierleben ist ziemlich aufregend und anstrengend!
weiter lesen

Ausflug der Klasse 5b zum Berliner TSC e.V.

Am 30.9.20 war die Klasse 5b beim TSC e.V. in Berlin. Dort konnten wir uns verschiedene Sportarten anschauen. Zuerst sahen wir bekannten Wasserspringern beim Training vom 7-Meter-Turm zu. Das war sehr beeindruckend, da auch der berühmte Patrik Hausding da war. Danach haben wir uns das Velodrom angeguckt. Das Velodrom ist eine Radsportanlage, in der Kinder und Erwachsene für verschiedene Rennen trainieren. Die Bahn der Radfahrer ist 45° steil und 7 Meter hoch. Dieter Stein, der Organisator des Sechstagerennens, hat uns herumgeführt und uns alles gezeigt. Er war früher selber mal Rennradfahrer und ist jetzt Trainer. Er hat uns alles gezeigt und wir durften uns auch die Rennräder und Motorräder ansehen. Die Rennräder wiegen nur 7 kg. Das ist weniger als ein normales Fahrrad. Als nächstes sind wir zu den Gewichthebern gegangen. Dort haben wir jungen Sportlern zugeguckt. Sie haben teilweise 60 kg gerissen und gestoßen. Danach durften wir auch mal ein paar Gewichte heben. Und als Letztes durften wir selber mit zwei Trainern Sport machen. Bei bestem Wetter absolvierten wir einen Parcours und lernten Karateübungen kennen.

Der Ausflug zum TSC in Berlin war toll!!!

Emma, Milena und Eileen

zur Bildergalerie =>

erfolgreicher Aktionstag #gemeinsambewegen

  • Heute war es soweit, der bundesweite Aktionstag „Jugend trainiert“ – #gemeinsam bewegen fand auch an unserer Schule statt.
  • Es ist die größte Aktion in der Geschichte von "Jugend trainiert", aber keine Großveranstaltung: 235.000 teilnehmende Schülerinnen und Schüler verteilen sich auf 1.273 Schulen!
  • #gemeinsambewegen getreu dem Motto: „Schulsport – aber sicher!"
  • Die verschiedensten Bewegungsangebote wurden individuell und kreativ von allen Klassen umgesetzt. Von Kleinen Spielen, über Tanz & Yoga, bis hin zu Biathlon, Basketball und Fußball-Bowling, war für jeden etwas dabei.
  • Damit haben auch wir ein Zeichen gesetzt für den Schulsport und den Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia & Paralympics.
  • Räumlich getrennt, aber in der Idee vereint, haben wir auf die Notwendigkeit von Spiel, Sport und Bewegung im schulischen Alltag aufmerksam gemacht. DANKE an alle Schüler_Innen und das gesamte Kollegium der Ahorn Grundschule!   
  • Weitere Bilder finden Sie hier!

Aktionstag der Deutschen Schulsportstiftung am 30. September

Die Deutsche Schulsportstiftung ruft alle Schulen in Deutschland dazu auf, am Mittwoch, den 30. September 2020, ein Zeichen für den Schulsport und Jugend trainiert für Olympia & Paralympics zu setzen. 
Mit einem deutschlandweiten Aktionstag unter dem Motto „Jugend trainiert“ – gemeinsam bewegen soll zu Beginn des Schuljahres 2020/21 ein wichtiger Schritt in Richtung der Wiederaufnahme des Schulsports in Zeiten von Corona-Einschränkungen vollzogen werden.
Mit individuellen und kreativen Bewegungsangeboten während einer Pause oder Unterrichtsstunde können sich alle Schulen unter Einhaltung der lokalen und von den Schulen vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln an diesem Aktionstag beteiligen und dies öffentlichkeitswirksam dokumentieren. 
 
Weitere Infos finden Sie unter: https://www.jugendtrainiert.com/aktionstag/

Eine gute Idee…

IMG 20200812 WA0006 2Ein engagierter, ehemaliger Elternvertreter unserer Schule brachte heute Morgen viele Schüler, Eltern und Lehrer zum Lächeln…
 
Vielen Dank für die tolle Aktion!!!